Wer ist iES?

international Experience Schweiz wurde im Jahr 2005 als Verein gemäss Art. 60ff.ZGB mit Sitz in Filzbach gegründet und bezweckt die Förderung von pädagogischen, kulturellen und internationalen Begegnungen. Der Verein verfolgt ausschliesslich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Den Ursprung hat unsere Organisation in Deutschland.
iE – international Experience – wurde im Jahr 2000 in Lohmar (bei Köln) als gemeinnütziger Verein gegründet. Die erfahrensten Mitarbeiter in unserem Team engagieren sich jedoch schon mehr als 40 Jahre im internationalen Schüleraustausch.

Manfred Gillner, iE Gründungsmitglied, war einer der Pioniere im Schüleraustausch. Bereits in den 1960er Jahren arbeitete er im Rahmen des „Senator Fulbright Programms“ als Lehrer in den USA und später als Schulleiter in Deutschland. Diese spannende Zeit prägte sein Leben. Nach seiner langjährigen Tätigkeit im Ausland widmete er sich mit viel Engagement und Leidenschaft dem internationalen Schüleraustausch.

Besondere Früchte trug diese Begeisterung in der eigenen Familie: Im Jahr 2000 gründeten seine Söhne Thomas und Kevin Gillner – selbst ehemalige Austauschschüler – gemeinsam mit einem amerikanischen Partner international Experience.

Der Grundstock für den erfolgreichen Ausbau des Vereins war gelegt. Heute ist iE eine weltweit vernetzte Organisation mit eigenen Büros oder Repräsentanten in 18 Ländern.

Wie arbeitet iES?

iES ist eine kleine Austauschorganisation mit einer sehr persönlichen Betreuung. Es ist unser Anspruch, jede Schülerin und jeden Schüler sowie die Eltern vor, während und nach dem Auslandaufenthalt möglichst gut und individuell zu beraten und zu unterstützen. iES legt deshalb grossen Wert auf eine umfassende Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler, aber auch auf eine sorgfältige Auswahl der Gastfamilien.

Instagram Instagram