FAQ

Hier beantworten wir Fragen, die wir von Eltern und Schülern häufig zu unserem Internatsprogramm gestellt bekommen. Falls ihr sonst noch Fragen habt, ruft uns gerne an oder schickt uns eine E-Mail.

Bin ich für ein Internat geeignet?

Ob du für ein Internat geeignet bist, finden wir gerne mit dir und deinen Eltern zusammen heraus. Welche Eigenschaften du generell mitbringen solltest, erfährst du hier.

Gibt es Altersgrenzen?

Nein, die gibt es in diesem Sinne nicht. Wir haben Internate im Programm, die Kinder bereits mit 12 Jahren (oder noch jünger) aufnehmen. Einige Schulen bieten ein sogenanntes “Gap Year“ bzw. “Postgraduate “ für Schüler an, die mit der regulären Schulzeit von 12 Jahren fertig sind und entweder ihren Notenschnitt verbessern möchten bzw. müssen oder vor der Universität noch ein Vorbereitungsjahr machen möchten (zwischen 17 und 19 Jahren). Für deutsche Schüler ist das ausserdem eine prima Möglichkeit, auch nach Abschluss der Schule ein Auslandsjahr zu absolvieren!

Kann ich mir ein Land aussuchen?

Ja, die Länder und Regionen kannst du frei wählen. Hier kannst du sehen, welche Länder wir aktuell anbieten.

Kann ich mir die Schule aussuchen?

Ja, die Schule kannst du dir aussuchen. Für dich und deine Eltern spielen dabei sicher eine Reihe von Kriterien eine Rolle. Zum Beispiel: Welche Ausrichtung hat die Schule (z.B. naturwissenschaftlich/musisch-künstlerisch orientiert), wo liegt sie (natur-/stadtnah), welche Schulgebühren fallen an, welche Kurse, Sport- und Freizeitmöglichkeiten werden angeboten, wie ist die Ausstattung. Wichtig ist auch, ob du Interesse an einem international anerkannten Schulabschluss hast. Hier solltest du dir im Klaren sein über deine persönlichen Wünsche und Ziele. Natürlich beraten wir euch intensiv, um die bestmöglichen Schulen vorschlagen zu können. Manchmal schlagen wir auch eine andere Schule vor  als ursprünglich geplant. Über deine Annahme entscheidet jedoch letztlich die Schule selber.

Welche Sprachkenntnisse muss ich mitbringen?

In den meisten englischsprachigen Ländern werden von den Bewerbern gute englische Grundkenntnisse erwartet. Bei manchen Internaten werden jedoch auch gerade für Schüler, die in der englischen Sprache noch nicht so sicher sind, spezielle Vorbereitungs- bzw. Sprachkurse angeboten. Viele Internate/Schulen setzen voraus, dass der Bewerber zur Einschätzung der sprachlichen Fähigkeiten einen englischen Sprachtest absolviert. Im Rahmen unseres Vorbereitungsseminars und/oder unseren Test Centern bieten wir unseren Teilnehmern die Möglichkeit, den TOEFL Junior Sprachtest zu absolvieren. Diese Testform wird oft in den USA und Kanada erwartet. In Grossbritannien setzen die Internate in vielen Fällen voraus, dass das Ergebnis des IELTS (International English Language Testing System) vorgelegt wird. Sprich uns bei Fragen dazu gerne an.

Wie lange ist ein Internatsaufenthalt im Ausland?

Das kommt ganz darauf an, welche Ziele du mit deinem Internatsaufenthalt verknüpfst. Als Einstieg bietet sich ein Aufenthalt von ein bis zwei Trimestern bzw. ein Semester an. Viele unserer Internatsschüler bleiben ein Jahr. Wenn du beispielsweise einen international anerkannten Schulabschluss machen möchtest, solltest du mindestens zwei Jahre einplanen. Du hast ausserdem die Möglichkeit, die Ferien für einen intensiven Sprachkurs im Ausland zu nutzen oder nach der Schule ein Gap Year bzw. Postgraduate zu absolvieren. Wir beraten dich gerne, was am besten zu dir passt.

Wann ist Bewerbungsschluss?

Der individuelle Bewerbungsschluss ist landes- bzw. schulabhängig. Einige unserer Schulen haben nur begrenzte Kapazitäten bzw. sind bereits sehr früh gut belegt. Wer sich für ein Stipendium interessiert, ist gut beraten, möglichst schnell eine Bewerbung einzureichen. Daher gilt: Je früher, desto besser. Hier eine kurze Übersicht:

Für alle Programme mit Beginn im Sommer empfiehlt sich die Bewerbung bis zum 30. März des jeweiligen Jahres.

Für alle Programme mit Beginn im Januar empfiehlt sich die Bewerbung bis zum 30. September des Vorjahres.

Wie sind die Schulzeiten an einem Internat geregelt?

Eine einheitliche Regelung gibt es nicht. Abhängig vom Land, der Region und teilweise auch von der Schule selbst sind die Schulzeiten in verschiedene Terms (3 Monate) oder Semester (5-6 Monate) eingeteilt. Meist liegt dein Anreisetag einige Tage vor dem regulären Schulbeginn, damit du dich schon ein wenig einleben und vorbereiten kannst. Zwischen den Terms oder Semestern sind Ferien. Unser Internatsprogramm endet mit dem letzten Schultag. Wenn der Campus dann schlieddt, musst du ihn verlassen. Die Regelungen dazu sind aber von Schule zu Schule verschieden.

Wie sieht das Leben an einem Internat aus?

Die Boarding Schools sind nach dem Prinzip einer Gesamtschule im Ganztagsbetrieb organisiert, der Tages- und Wochenablauf ist klar strukturiert. Morgens werden meist die akademischen Fächer angeboten, nachmittags diverse andere Schulaktivitäten wie Sport, Kunst, Clubs, Tanz etc. Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen. Auch Zeit zum Lernen ist mit eingeplant. Hier gibt’s weitere Infos zum Internatsleben.

Wie erfolgt die Einteilung in Klassen?

In den USA und in Kanada wirst du entsprechend deiner individuellen Leistungen und Interessen eingestuft. In England, Australien und Neuseeland erfolgt die Einteilung in Klassen wie hier bei uns – altersgemäss.

Kann ich in einem Internat Land und Leute kennenlernen?

Ja, natürlich. Du wirst viele Gelegenheiten haben, das Land und die “Einheimischen“ kennenzulernen – zum Beispiel bei gemeinsamen Ausflügen, Sportwettkämpfen oder Treffen, beim Shopping oder anderen Aktivitäten mit deinen Mitschülern. Internate bieten generell tolle Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, sie organisieren Erkundungstouren in die Umgebung und vieles mehr. Die Wochenenden (und Ferien) verbringst Du ausserdem oft mit den Familien deiner Mitschüler – und lernst so auch gleich ihre Eltern, Geschwister und Freunde kennen.

Was passiert in den Ferien, wenn das Internat geschlossen ist?

Du hast verschiedene Möglichkeiten, die Ferien zu verbringen:

- Oft wirst du von deinen Mitschülern/neuen Freunden nach Hause eingeladen und verbringst die Ferien mit ihnen und ihrer Familie.

- Deine Schule hilft dir dabei, für die Ferienzeit eine Gastfamilie zu finden (abhängig von der Schule).

- Du verbringst die Ferien bei deiner Familie in der Schweiz oder deine Familie besucht dich (Anmerkung: Abweichend von den Regelungen bei Schülern, die in einer Gastfamilie untergebracht sind, spricht von unserer Seite aus nichts gegen den Besuch deiner Eltern, solange deine Schulzeit davon nicht beeinträchtigt wird. Bitte teilt uns nur mit, wenn ein solcher Elternbesuch geplant ist und stimmt euch dazu auch mit deiner Gastschule ab).

- Du schliesst dich einer organisierten Ferienfreizeit an (von der Schule organisiert oder in Eigenregie oder mit Hilfe von iE möglich).

- Wir vermitteln dir eine Gastfamilie.

Bitte vergiss nicht, dich hier mit deinen Eltern, der Schule und mit uns abzustimmen. Wir unterstützen dich und deine Eltern natürlich gerne, damit du rechtzeitig alles planen kannst.

Was passiert, wenn ich im Gastland straffällig werde?

Widerrechliches Verhalten im Strassenverkehr, sei dass durch das Fahren mit übersetzter Geschwindigkeit, oder das Führen eines Fahrzeuges unter Einfluss von übermässigem Alkohol- oder Drogenkonsum, haben in deinem Gastland rechtliche Konsequenzen.

Dieses oder ähnliches Verhalten bedeutet in der Regel den sofortigen Abbruch des Ausland- oder Studienaufenthaltes und die sofortige Rückreise nach Hause.

Welche Kosten kommen auf uns zu?

Das kommt ganz darauf hin, in welchem Land und an welchem Internat du zur Schule gehen möchtest. Der preisliche Rahmen bewegt sich zwischen ca. SFr. 11'000 bis ca. 55'000 pro Schuljahr. Hier findest du alles Wichtige zum Thema Kosten.

Bin ich versichert?

Eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung während deines schulischen Aufenthaltes im Ausland ist Pflicht. Hier erfährst du alles zum Thema Versicherungen.

Brauche ich ein Visum?

Ob du ein Visum benötigst, hängt von der Wahl deines Gastlandes ab. Für England ist z.B. keines erforderlich, für die USA aber schon. Hier kannst du dich informieren zum Thema Visum.

Gibt es Hilfe bei Konflikten?

Ja, natürlich! Unser Team in der Zentrale ist während deiner gesamten Programmzeit immer für dich da. Im Notfall kannst du einen unserer Mitarbeiter unter einer extra eingerichteten SOS-Nummer rund um die Uhr erreichen.

Instagram Instagram